Die Jugendblaskapelle Coburg e.V. feierte im Jahre 2000 ihren 25. Geburtstag.

 

 

Durch einen Zufall hat sich ergeben, dass im Coburger Stadtteil Scheuerfeld, in dem unsere Kapelle das Licht der Welt erblickt hat und in dem wir uns bis heute zuhause fühlen, im Jahr 2000 noch zwei weitere Jubiläen zu feiern waren, nämlich „925-Jahre“ Scheuerfeld und 100 Jahre TSV Scheuerfeld.

 

Alle beteiligten Vereine hatten deshalb beschlossen, gemeinsam ein Festzelt aufzustellen und über 2 Wochen hinweg die verschiedensten Veranstaltungen zu organisieren. Höhepunkt und Abschluss dieser Feierlichkeiten war ein gemeinsamer Festumzug am Sonntag, den 4. Juni 2000.

 

Im Rahmen unseres Jubiläums hatte ich Sie recht herzlich zum Festwochenende der Jugendblaskapelle Coburg e.V. in der Zeit vom 02.-04.06.00 nach Scheuerfeld einladen.

 

Wir freuden uns sehr freuen, das Sie die Möglichkeit hätten, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen. Im einzelnen erwarteten Sie folgende Events:

 

Am Freitag, den 02.06.2000 um 19.30 Uhr in der Turnhalle Scheuerfeld unser Festkommers mit einem Auftritt des Orchesters Harmonie Municipal aus Niort, der Festrede unseres Schirmherren, Oberbürgermeister Norbert Kastner und dem Festkonzert der Jugendblaskapelle Coburg zum Ausklang.

 

Am Samstag, den 03.06.2000 um 19.30 Uhr im Festzelt neben der Turnhalle Scheuerfeld unser „Bunter Abend“ mit Auftritten der Knabenkapelle Dachau, der Harmonie Municipal aus Niort, der Jugendblaskapelle Coburg, einem Auftritt unserer „ehemaligen“ aktiven Musikerinnen und Musiker, zum Ausklang Disco-Musik.

 

Am Sonntag, den 04.06.2000 ab 10.30 Uhr unser Frühschoppen mit Musik der Knabenkapelle Dachau.

 

 

 

Falls Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen selbst natürlich jederzeit sehr gerne unter der Telefon-Nr. 09561 / 38481 zur Verfügung.

 

Siegfried Leistner

1. Vorsitzender

 

 

Die Jugendblaskapelle Coburg wurde 1975 gegründet. Das Ensemble musiziert derzeit mit ca. 50 jungen Musikerinnen und Musiker.

Seit dem Jahr 1977 tritt das Ensemble in historischen Uniformen eines „Tambourmajors“ der Infanterie des Herzogtums Sachsen-Coburg-Gotha aus den Jahren 1799 bis 1843 auf.

Neben der Mitwirkung in der Kapelle bieten wir Anfängern die Möglichkeit, in einer Ausbildungskapelle erste Erfahrungen im Ensemblespiel zu sammeln.

 

Neueinsteiger haben die Möglichkeit, für die erste Zeit (ca. ½ Jahr lang) ein kostenloses Ausbildungsinstrument zur Verfügung gestellt zu bekommen. Bei der Vermittlung von Ausbildern sind wir gerne behilflich.

 

Das musikalische Repertoire der Kapelle reicht von konzertanter Musik für Blasorchester über Musicalmedley´s und Filmmusiken bis zur traditionellen Blasmusik.

 

Neben offiziellen Auftritten für die Stadt Coburg und zahlreichen Konzerten in der Region stehen regelmäßige Auslandsreichen in Coburg´s Partnerstädte in England, Frankreich, Italien und Belgien auf unserem Programm.

 

Neben der musikalischen Arbeit liegt den Verantwortlichen der Jugendblaskapelle Coburg die Betreuung und Förderung ihrer überwiegend jugendlichen Mitglieder besonders am Herzen.

 

Nähere Auskünfte zur musikalischen Ausbildung und zum Vereinsleben erteilt der musikalische Leiter, Herr Klaus Rohleder, unter der Telefon-Nr. 09562 / 579266 sehr gerne.